U-Boot
Ein Schnellcheck

Löst Ihre Website eigentlich ein Problem?

difficult roads lead to beautiful destinations

Spätestens dann, wenn die Suche nach relevantem Content mühsam wird, sollte man wieder einen Schritt zurückgehen und sich die Frage aller Fragen stellen. Besonders die Suchmaschine wird sich als immens dankbar erweisen, da das Suchverhalten vieler User großteils auf Problemlösungen ausgerichtet ist.

Probleme zu finden ist normalerweise sehr einfach, was allerdings nicht zutrifft, wenn es um das eigene Unternehmen geht. Dieser Prozess gestaltet sich sehr anstrengend und Bedarf oft auch externer Hilfe, um wieder klar sehen zu können.

Hier findet ihr allerdings ein paar Hilfsmittel, mit denen der Einstieg leichter fällt. Der erste Hinweis und zugleich der wichtigste, es geht immer um den Menschen.


1)  Warum nicht einfach Fragen?

Welche Probleme existieren in der Branche, wo entsteht Frustration und was könnte man besser machen? Und für wen löst man diese Probleme eigentlich? Hier einfach mal für 2-3 Beispielkunden entscheiden. Aber bitte sehr stark zwischen den Zeilen lesen und keine vorschnellen Schlüsse ziehen, denn so einfach ist es nicht.

2) Den Status Quo in Frage stellen!

Was kann in meiner Branche radikal neu gedacht werden? Kunden wissen oft nicht was die Lösung des Problems ist, da sie nur in bekannten Strukturen denken. Was wäre wenn es eine ganz andere, viel weitreichende Lösung gibt und man der einzige wäre, der das entdeckt hat?

3) Was war die größte Errungenschaft der letzten 5 oder 10 Jahre im eigenen Unternehmen?

Warum macht man seinen Job immer noch gern? Und sollte man vielleicht etwas weglassen? Solche Fragen helfen stark um sich wieder zurückzuerinnern, warum Unternehmen eigentlich gegründet wurden. Das macht das ganze nachvollziehbar menschlicher.

Hier einige kleine Beispiele zur Inspiration: 

Kundengruppe Problem Lösung
KatzenbesitzerInnen Festsitzende Katzenhaare auf der Couch Blog Beitrag über Anti-Haft-Spray für Couch und Kleidung in verschiedenen Duftrichtungen.
Kreativagentur-InhaberInnen Chaotischer Ablauf aufgrund unklarer Strukturen Blog Beitrag über die 10 größten Fallen in der Zusammenarbeit mit kreativen Menschen.
Figurbewusste SchokoladenliebhaberInnen Können nicht so viel Schokolade essen wie sie wollen Blog Beitrag über 5 erfolgreichen Strategien, um weniger Schokolade zu essen z.B. Schokolade mit ganz kleinen Rippen kaufen ;-)

Diese und viele weitere Erkenntnisse nahmen wir von unserem Design Thinking Workshop in Wien im September mit.

Im Detail ist es dann natürlich etwas aufwändiger und wer mehr darüber erfahren möchte wie Designer denken und wie man das in seinen Arbeitsalltag integrieren kann, bitte gerne für einen Austausch melden.

Susanne Trhal
Veröffentlicht am 14.10.2020
Geschrieben von:
Susanne Trhal

Weitere Beiträge

Euch will ich kennenlernen.