1

Userozentrisches Weltbild?

Unser Interview im aktuellen Informer-Magazin.

 

Die Trendwende hat bereits begonnen, wer am Markt vorne dabei sein möchte, muss seine Botschaften neu denken, Probleme und Herausforderungen seiner User verstehen und online und wie auch offline konsistent kommunizieren.

Mehr serviceorientierte Inhalte als unternehmenszentrierte Selbstbeweihräucherung sind gefragt. Und das ändert auch die Prozesse der digitalen Kommunikation.

Team sisu im Interview

Zentrales Motto:

Der Erstellungsprozess wird umgekehrt. Nicht mehr Konzept, dann Design und irgendwann später folgt die Content-Erstellung, sondern zuerst Content, Konzept und dann erst Design führt zu den besten Ergebnissen. Denn wenn Designer genau wissen, was kommuniziert werden soll, können Sie den Prozess gestalterisch optimal unterstützen. So entsteht erfolgreiches User Experience Design, das Ihre Kunden oder Interessenten begeistern wird.

Interview hier online nachlesen:

Neue Artikel per E-Mail:
Der sisu Newsletter

Meist gelesen

WTF-DSGVO

Wegweiser