1

Die Cookie Abfrage auf der Website - Pflicht oder nicht?

Zum Thema Datenschutz wurde ab 01.03.2014 eine EU-Richtlinie betreffend der Cookies auf Websites (EU-Cookie Richtlinie) herausgebracht. Jeder Website Betreiber soll nun seinen Usern die Möglichkeit geben, Cookies auf der Webseite zu akzeptieren oder ablehnen zu dürfen. Aber wen betrifft das nun eigentlich?

Blog-Beitrag Cookies auf der Homepage

Tatsächlich gilt die neue Regelung ab 01.01.2015 verpflichtend für alle Websites die „Cookies“ verwenden. Auf der Webseite muss ein gut sichtbarer Hinweis angebracht werden, damit der User entscheiden kann ob er diese akzeptiert. Ein bekanntes Beispiel findet sich z.B. auf www.google.com im unteren Bereich der Suche:

Blog-Beitrag Cookies auf der Homepage einsetzen

Besser umgesetzt bei www.bmw.at

Blog-Beitrag Cookies auf der Homepage einsetzen

Klickt der User hier auf „Ablehnen“ gibt es 2 Möglichkeiten das technisch zu lösen:

  1. Man teilt dem User mit, dass diese Webseite ohne Cookies nicht verwendbar ist und schickt ihn auf eine andere Webseite.
  2. Man blockiert die Cookies und riskiert, dass manche Funktionen der Webseite nur eingeschränkt zur Verfügung stehen, was z.B. bei Features wie Konfigurationen, oder beim Login in einen geschützten Bereich dazu führen kann, dass es nicht funktioniert.
  3. Man teilt dem User mit, dass er mit der Verwendung der Webseite der Verwendung von Cookies zustimmt. Er hat dann die Möglichkeit die Meldung durch Klick auf den Button „ok“ verschwinden zu lassen, oder mehr zu erfahren siehe Beispiel www.delfin-wellness.at
Blog-Beitrag Cookies auf der Homepage einsetzen

Was sind eigentlich Cookies?

Cookies sind kleine Merkzettel, die Daten des Users in dessen Browser speichern:

Sie werden unter anderem für folgende Anwendungen verwendet:

  • Warenkorbsysteme bei Online Shops
  • Webtracking über z.B. Google Analytics und Google Adwords
  • Funktion „angemeldet bleiben“ bei Logins
  • Konfigurationen z.B. um bereits ausgewählte Farben und Größen zu merken
  • Retargeting Werbeformen: um zu erkennen auf welchen Seiten man bereits gesurft ist

Tatsächlich gibt fast keine Webseiten mehr, die ohne diese Technologie auskommen, es sei denn, sie sind statisch und verwenden kein Web-Tracking.

Wir würden deshalb empfehlen diese Maßnahme bis 01.01.2015 bereits vorzubereiten und dann rechtzeitig online zu gehen, auch wenn die EU diese Richtlinie mit Sicherheit nicht im einzelnen sanktionieren wird, könnte es dennoch sein, dass manche Anwälte sich auf dieses Thema stürzen könnten und Abmahnungen versenden.

Was bedeutet das technisch für meine Homepage?

Bei den Seiten unserer Kunden, die bereits mit Contao umgesetzt wurden, kann diese Funktion innerhalb von 2 Stunden hinzugefügt werden, bei Interesse, bitte gerne melden, wir senden ein unverbindliches Angebot. Bei anderen Seiten kontaktieren Sie bitte Ihren technischen Ansprechpartner, für viele Systeme wir WordPress, Joomla oder Typo 3 lassen sich ebenfalls leicht anpassen.

 

Noch ein kleiner Hinweis:
Jede Webseite die Google Analytics verwendet, muss einen entsprechenden Hinweis im Impressum aufweisen. Bitte einfach hier kopieren und in Ihre Webseite einfügen …

Neue Artikel per E-Mail:
Der sisu Newsletter

Meist gelesen

WTF-DSGVO

Wegweiser